Willkommen bei der Dr. Koch Consulting e. K., der Unternehmensberatung für Public Affairs, Lobbying und politische Kommunikation.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Interessen unserer Kunden zu vertreten: gegenüber Politik und Behörden in Deutschland (Berlin, Länder) sowie in Europa (Brüssel und Straßburg), gegenüber den Medien und der Öffentlichkeit.

Aktuelles

Die Dr. Koch Consulting berät und vertritt seit 2001 Unternehmen und Verbände in den Bereichen Public Affairs, Lobbying und Kommunikation. Von den Standorten Berlin und Brüssel agieren der Firmeninhaber Dr. Hubert Koch und sein Team auf Bundes-, Landes- sowie europäischer Ebene.

Anforderungen:

  • Laufendes (politik-, sozial- oder rechtswissenschaftliches) Studium
  • Großes Interesse an politischen und gesellschaftlichen Themen
  • Sicherer Umgang mit den Sozialen Medien (Twitter, XING und LinkedIn)
  • Kenntnisse in MS Office, MS Word, MS Power Point und MS Excel
  • Seriöser Auftritt, hohe Motivation und Leistungsbereitschaft

Was Sie erwartet:

  • Ein dynamisches Arbeitsumfeld
  • Spannender Einblick in die Arbeit einer Politikberatung in Berlin
  • Teilnahme an politischen Veranstaltungen
  • Eine angemessene monatliche Vergütung

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail und in einem PDF-Dokument an Ingrid Wübbeling, sekretariat@koch-consulting.de. Bewerbungsfrist 04.01.2019. 

weiterlesen ›


Dr. Koch mit Joachim Gauck

Am Samstag, 17. November in der Paulskirche in Frankfurt Teilnahme am beeindruckenden Festakt zur Verleihung des Freiheitspreises der Friedrich-Naumann-Stiftung an Altbundespräsident Joachim Gauck. Der Laudator, Professor Dr. Ludwig Theodor Heuss, Enkel des ersten Bundespräsidenten, sprach zu Beginn seiner Festrede bezogen auf die Verleihung des Freiheitspreises an Joachim Gauck dem Publikum aus der Seele, als er fragte: „Ja hat er den denn nicht längst?“ Zentrales Thema der Dankesrede des Altbundespräsidenten war die Herausforderung der Freiheit in Zeiten der Globalisierung. Im Mittelpunkt standen dabei die Menschen, die nicht zu den originären Gewinnern der Globalisierung gehören, sondern sich davon bedroht fühlen. Von diesem Bedrohungsgefühl und der Angst vor dem Verlust an „Beheimatung“ profitieren weltweit nationalistische Parteien. Dies stellt eine große Herausforderung für Politik und Zivilgesellschaft dar.

weiterlesen ›




Dr. Hubert Koch, Cem Özdemir MdB

 

Im Rahmen der Kampagne zur steuerlichen Förderung der BahnCard 100 führte Dr. Koch im Rahmen eines Mandates für den VDR, Verband Deutsches Reisemanagement am Dienstag ein Gespräch mit Cem Özdemir, Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag. Der Abgeordnete äußerte sich positiv zur dadurch erreichbaren Verkehrsentlastung und zur Reduzierung der Schadstoffbelastungen durch Pkw. Die Verlagerung individueller Mobilität auf die Schiene ist schließlich ein Grundanliegen von Bündnis 90/Die Grünen.

weiterlesen ›



v.l. Arno Klare MdB, Dr. Hubert Koch, Britt Sieber

Am 09. Oktober 2018 traf sich Firmeninhaber Dr. Hubert Koch im Rahmen eines Kundenmandates für den Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) mit Arno Klar MdB, Mitglied im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages. Hauptthema des Gesprächs war die Optimierung der Abfertigung von Reisenden an Flughäfen (einschließlich Sicherheitskontrolle) und die Position des VDR zum Luftverkehrsgipfel am 05. Oktober in Hamburg. Außerdem wurde auch über die steuerliche Behandlung von dienstlichen BahnCards 100 gesprochen. Der VDR fordert die Gleichstellung mit Dienst Pkw, also die Versteuerung des geldwerten Vorteils mit einem Prozent des Preises der Karte pro Monat

weiterlesen ›

Dr. Hubert Koch im Gespräch mit: