Willkommen bei der Dr. Koch Consulting e. K., der Unternehmensberatung für Public Affairs, Lobbying und politische Kommunikation.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Interessen unserer Kunden zu vertreten: gegenüber Politik und Behörden in Deutschland (Berlin, Länder) sowie in Europa (Brüssel und Straßburg), gegenüber den Medien und der Öffentlichkeit.

Aktuelles

Nach dem Besuch des Bundesparteitages am 22. April in Wiesbaden gratuliert Firmeninhaber Dr. Hubert Koch Andrea Nahles zur Wahl zur Vorsitzenden der SPD, Simone Lange zu Ihrer mutigen Kandidatur und würdigt die Leistung von Martin Schulz als Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD.

v.l. Andrea Nahles MdB und Vorsitzende der SPD, Simone Lange, Oberbürgermeisterin, Martin Schulz MdB

weiterlesen ›

Nach ihrer Vereidigung hat Dr. Hubert Koch den neuen Bundesministern mit individuellen Schreiben zu Ihrer Berufung und Ernennung gratuliert und die persönlichen Leistungen gewürdigt, die sie für das Ministeramt qualifiziert haben. In seinen Glückwunschschreiben weist der Firmeninhaber besonders auf die großen Erwartungen hin, die die von ihm beratenen Verbänden bezogen auf die Amtsführung der neuen Minister haben, um die Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Branchen zu sichern. Wörtlich heißt es: „Nicht nur, aber auch wegen der langen Zeit, die seit der Bundestagswahl vom 24. September vergangen ist, ruhen auf Ihrer Arbeit und der des gesamten Kabinetts große Erwartungen“.


v.l. Julia Klöckner Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Anja Karliczek
MdB Bundesministerin für Bildung und Forschung


v.l. Andreas Scheuer MdB Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur,
Gerd Müller MdB Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung


v.l. Prof. Dr. Helge Braun MdB Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des
Bundeskanzleramtes, Horst Seehofer Bundesminister des Innern, für Heimat und Bau


v.l. Hubertus Heil MdB Bundesminister für Arbeit und Soziales, Jens Spahn MdB
Bundesminister für Gesundheit


v.l. Annette Widmann-Mauz MdB Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration, Peter Altmaier
MdB Bundesminister für Wirtschaft und Energie


v.l. Dr. Ursula von der Leyen MdB Bundesministerin der Verteidigung, Dorothee Bär MdB
Staatsministerin für Digitales

weiterlesen ›


(Dr. Hubert Koch im Gespräch mit Horst Seehofer, Ministerpräsident Bayern)

Gratulationsschreiben an den wiedergewählten CSU-Parteivorsitzenden Horst Seehofer

weiterlesen ›

Als Mitglied einer Delegation der Mittelstandsallianz, einer Initiative des Bundesverbandes der Mittelständischen Wirtschaft, traf Firmeninhaber Dr. Hubert Koch am 5. Dezember 2017 mit Frans Timmermans zusammen, dem 1. Vizepräsidenten der EU Kommission. Der 1. Vizepräsident ist direkter Stellvertreter von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Als ein Kernanliegen seiner Tätigkeit für die kommenden 2 Jahre bis zum Ende seiner Amtszeit bezeichnete Frans Timmermans eine Reform des sogenannten Impact Assessment. Dieses Instrument, das die Folgen geplanter neuer Gesetzgebungen abschätzen soll, wird bisher nur im Vorfeld von Regulierungsentwürfen der Europäischen Kommission angewendet. Er möchte dieses auf den gesamten Gesetzgebungsprozess ausweiten, also auch die Veränderungen im Kommissionsentwurf durch die Beschlüsse des Europäischen Parlaments und des Ministerrates entsprechend evaluieren. Sollten sich am Ende dieses Prozesses negative Auswirkungen für Bürger und Unternehmen ergeben, müsste nach seiner Auffassung der gesamte Gesetzestext noch einmal überarbeitet werden.

Grundsätzlich unterstrich der 1. Vizepräsident die Philosophie der Kommission, wie sie von Präsident Jean-Claude Juncker formuliert worden ist, wonach die Zahl der Rechtssetzungen durch die EU-Kommission drastisch reduziert werden soll. Zusätzlich sollten auch bereits bestehende und in der Vergangenheit verabschiedete Verordnungen kritisch überprüft und gegebenenfalls geändert oder aufgehoben werden.

weiterlesen ›

Am Samstag war Dr. Hubert Koch als Gast beim Parteitag (Bundesdelegiertenkonferenz) von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin. Die Stimmung unter den Delegierten war gut, die Zufriedenheit mit den in den Jamaikaverhandlungen bis zum Abbruch erzielten Zwischenergebnissen ebenso groß wie die mit der Leistung der Verhandlungsdelegation. Erstaunlich: Die üblichen kontroversen Debatten zwischen den verschiedenen Flügeln in der Partei fanden kaum statt. In seiner programmatischen Rede versuchte Parteichef Cem Özdemir die Grünen als die wahren Liberalen und als natürlichen Partner von Start Ups und Existenzgründern zu positionieren.

Ebenso wie der Parteichef und die Co-Spitzenkandidatin Katrin Göring Eckard haderten fast alle Redner mit der FDP, die mit heftigen Schuldzuweisungen für den Abbruch der Sondierungsgespräche bedacht wurde, und besonders mit Christian Lindner, dem rein taktisches Verhalten vorgeworfen wurde.

In den kommenden Wochen beobachtet Herr Dr. Koch den SPD Bundesparteitag in Berlin und den CSU-Parteitag in Nürnberg.

weiterlesen ›


Dr. Hubert Koch im Gespräch mit Frau Marie-Luise Dött MdB

Der Bund Katholischer Unternehmer fordert in einem offenen Brief die kommende Bundesregierung auf, die Soziale Marktwirtschaft nicht durch eine zunehmend konsumptive Sozialpolitik zu gefährden. Die Bundesvorsitzende des BKU, Frau Marie-Luise Dött MdB, fordert vielmehr eine Rückbesinnung auf die ordnungspolitischen Wurzeln der Sozialen Marktwirtschaft. „Als katholischer Unternehmerverband rufen wir dazu auf, unsere Verantwortung für die Schöpfung und jeden einzelnen Menschen ernst zu nehmen, für heutige und künftige Generationen“, sagt Dött. „Wir brauchen ehrliche und langfristige Antworten, statt einfacher Scheinlösungen.“ Firmeninhaber Dr. Hubert Koch, Mitglied im BKU, unterstützt die Forderungen und empfiehlt die Lektüre des offenen Briefes.

Offener Brief 

weiterlesen ›

Dr. Hubert Koch im Gespräch mit: