Stakehoder Analyse

An politischen Entscheidungsprozessen sind immer viele Gruppen und Personen beteiligt. Diese werden in der Fachdiskussion als Stakeholder  bezeichnet. Im Lobbying ist es von zentraler Bedeutung, alle Stakeholder zu kennen und einschätzen zu können. Dies gilt sowohl innerhalb des Regierungs- und Parlamentssystems – Minister, Staatssekretäre, Fachbeamte bzw. Mitglieder der Fraktionsführung, Arbeitsgruppensprecher, Berichterstatter, Obleute, Abgeordnete etc. – als auch außerhalb, also bezogen auf Interessengruppen, Organisationen und Verbände sowie nicht direkt beteiligte politische Institutionen.


Unsere Dienstleistung

Um unseren Kunden eine optimale Grundlage zur Einschätzung der Kräfteverhältnisse und zur Planung ihrer Lobbymaßnahmen zu geben, bieten wir differenzierte Stakeholderanalysen an. Dabei identifizieren wir die an Gesetzgebungsprozessen beteiligten Institutionen und Personen, erstellen Dossiers zu den jeweiligen Persönlichkeiten und heben die relevante Aspekte und gemeinsame Schnittmengen hervor. Darüber hinaus liefern wir im Rahmen von Stakeholdermappings eine Bewertung der Beziehungen zwischen den einzelnen Stakeholdern und ihres  jeweiligen Einflusses auf bzw. ihre Positionierung im Verfahren. Dies ermöglicht unseren Auftraggebern eine präzise, detaillierte und zielgenaue Planung ihrer Lobbyinterventionen und gegebenenfalls die Bildung von Themenallianzen für gemeinsames Lobbying.

Referenzen