Bund Katholischer Unternehmer e.V. (BKU): Offener Brief an die künftige Bundesregierung „Für eine Rückbesinnung auf eine Politik der sozialen Ordnung“


Dr. Hubert Koch im Gespräch mit Frau Marie-Luise Dött MdB

Der Bund Katholischer Unternehmer fordert in einem offenen Brief die kommende Bundesregierung auf, die Soziale Marktwirtschaft nicht durch eine zunehmend konsumptive Sozialpolitik zu gefährden. Die Bundesvorsitzende des BKU, Frau Marie-Luise Dött MdB, fordert vielmehr eine Rückbesinnung auf die ordnungspolitischen Wurzeln der Sozialen Marktwirtschaft. „Als katholischer Unternehmerverband rufen wir dazu auf, unsere Verantwortung für die Schöpfung und jeden einzelnen Menschen ernst zu nehmen, für heutige und künftige Generationen“, sagt Dött. „Wir brauchen ehrliche und langfristige Antworten, statt einfacher Scheinlösungen.“ Firmeninhaber Dr. Hubert Koch, Mitglied im BKU, unterstützt die Forderungen und empfiehlt die Lektüre des offenen Briefes.

Offener Brief